marten großefeld

off beat

  

OFF BEAT 21 - Ausstellungsreise im Sommer 2021

 

Mit OFF BEAT präsentieren die Kuratorinnen Andrea Simon und Claudia Pense zunächst im Jahr 2021 eine spannende Ausstellungsreise an drei verschiedene Orte im Rhein-Main Gebiet. Gezeigt werden artmaintaunus Künstler_innen mit Werken die in der Corona Zeit, teilweise unter Lockdown Bedingungen entstanden, und Stipendien der Hessischen Kultur Stiftung /Land Hessen „Hessen innovativ neu eröffnen“ erhalten haben. Zwölf ganz verschiedene Arbeitsweisen, darunter auch Musikproduktionen, belegen die Vividness und Vertiefung der Kunstprozesse unter extrem erschwerten Bedingungen. Perspective all over!

 

Der aus dem Jazz stammende Begriff OFF BEAT bezeichnet die Situation der Lebendigkeit zwischen den tradierten (Zähl-)Zeiten. Er bedeutet weg vom Schlag und bringt Schwung in ein rhythmisches Gefüge. Der OFF-BEAT stemmt sich auch gegen Gradlinigkeit und setzt einen neuen Impuls. Damit hat er interpretatorisch etwas Wehrhaftes. Unstrittig ist, dass der OFF-BEAT eine Bewegung auslösende Qualität hat, dem Taktschema quasi widerspricht und damit Neues hervorbringt. Der Musikwissenschaftler Joachim-Ernst Behrendt bezeichnet den OFF-BEAT sogar als heilsam. Für die Kuratorinnen eine übergeordnete Betrachtungsweise, für die in der Coronakrise entstandenen Arbeiten und Arbeitsweisen der artmaintaunus Stipendiaten und der Ausstellungen als vitales Kunst Erlebnis.

 

 

Im Rahmen der Ausstellungreise OFF BEAT 21 werden im Stadtmuseum Hofheim/Ts auch Sommer EVENTS stattfinden.

Auch mit den Events werden Projekte der artmaintaunus Künstler_innen vorgestellt, die Stipendien der Hessischen Kulturstiftung/Land Hessen „Hessen innovativ neu eröffnen“ erhalten haben. Freuen Sie sich auf zwei Konzerte und ein Book Release.

 

Mehr Informationen zu den Künstlern, zum Programm und über die Kuratorinnen gibt's auf www.artmaintaunus.de

 

Der Flyer zur Veranstaltung kann als PDF hier heruntergeladen werden:

OFF BEAT 2021 Plakatflyer.pdf
PDF-Dokument [2.0 MB]

  

  

mein beitrag zu off Beat 1

Im Rahmen des Arbeitsstipendiums „Hessen kulturell neu eröffnen – Übergang meistern“ arbeite ich seit Juli 2020 stetig an Bildern unterschiedlichster Formate, deren Inspiration, Planung oder Entstehung während des ersten Lockdowns ihren Anfang fanden. Zu dieser Zeit stand ich plötzlich ohne Publikum und anstehende Ausstellungen oder Projekte mit meiner Malerei allein im Atelier. Ohne konkrete Ziele, Druck oder Ansprüche setzte ein Überdenken meiner Arbeit ein und inspiriert vom Ausnahmezustand sortierte ich mich neu. Bildinhalte bekamen neue Richtungen, beiseite Gestelltes wurde wiederbelebt und anderes wanderte ins Lager.

 

Im Rahmen von "Off Beat 1" (15.06. bis 27.06.2021 / Stadtmuseum Hofheim) werde ich Teile aus meiner stetig wachsenden Serie "Quader" zeigen.  Inspiriert von Bildschnipseln, Fotografien und Skizzen, die ich über Jahre intuitiv in einer Pappkiste gesammelt habe, entstehen 16 x 16cm kleine mixed-media-Malereien. Meine Stimmung in dieser seltsamen "Corona-Zeit" gibt den Impuls für die Auswahl und die Umsetzung der Motive.

 

Bis zur Ausstellung poste ich an dieser Stelle in regelmäßigem Wechsel eine Auswahl meiner Bildserie "Quader".

  

  

[affenzahn], [carcrash-2], [atompilz] / aus der Serie "Quader" / 2020-2021 / jew. 16 x 16cm / mixed media auf Holz

  

Druckversion Druckversion | Sitemap
marten großefeld - kirchgrabenstraße 22 - 65795 hattersheim